Der BSPV kämpft für fortschrittliche Arbeitsbedingungen, faire Löhne und sichere Renten

Der BSPV setzt sich auf allen politischen Ebenen für die Interessen der Angestellten des Kantons Bern und der Gemeinden ein – also auch für Ihre Interessen.

 

Der Verband zählt über 6'200 Mitglieder, die in 45 Sektionen oder als Einzelmitglieder organisiert sind.

In zahlreichen Sozialpartnergesprächen z.B. mit der Regierung, der Justizleitung, dem Personalamt, dem Polizeikommando oder der Bildungs- und Kulturdirektion tritt der BSPV engagiert und bestimmt auf.

 

Als Grossrat nimmt (hat) der Geschäftsführer direkten Einfluss auf entscheidende Personalthemen.

Als Non-Profit-Organisation ist der BSPV:

  • demokratisch
  • dynamisch
  • zukunftsorientiert
  • solidarisch
  • fortschrittlich und glaubwürdig
  • eigenständig
  • parteipolitisch neutral
  • finanziell unabhängig (finanziert durch Mitgliederbeiträge)
  • konfessionell neutral

Der BSPV engagiert sich für:

  • fortschrittliche Anstellungsbedingungen (Lohn, Teuerung)
  • Erhöhung des Ferienanspruchs und Vaterschaftsurlaubs
  • angemessene Zeitgutschriften
  • faire Spesen und Zulagen
  • Gesundheit am Arbeitsplatz, Work-Life-balance
  • sichere Altersvorsorge, Einsitznahme in der Verwaltungskommission der BPK